AGBs

Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Zimmerei & Dachdeckerei Path GmbH & Co.KG

 

1. Geltung

1.1 Soweit nichts anderes ausdrücklich vereinbart, gelten die nachstehenden Geschäfts- und Zahlungsbedingungen.

1.2 Entgegenstehende oder abweichende Einkaufsbedingungen oder sonstige Einschränkungen des Käufers werden nicht anerkannt. Es sei denn, wir haben Ihnen im Einzelfall ausdrücklich und schriftlich zugestimmt.

1.3 Mündliche Abreden und Zusagen sind nur gültig, wenn diese von uns schriftlich bestätigt worden sind. Unsere Angebote sind bezüglich Preis, Menge, Lieferfrist und Liefermöglichkeit freibleibend. Aufträge des Käufers werden für uns erst durch schriftliche oder ausgedruckte Bestätigung (auch Rechnung oder Lieferschein) verbindlich.

 

2. Eigenschaften des Holzes

2.1 Holz ist und bleibt ein Naturprodukt. Jedes Stück hat sein eigenes Aussehen, seinen eigenen Charakter und seine eigene Lebendigkeit. Seine naturgegeben Eigenschaften, Abweichungen und Merkmale sind daher stets zu beachten. Insbesondere hat der Käufer seine biologischen, physikalischen und chemischen Eigenschaften beim Kauf und der Verwendung zu berücksichtigen.

2.2 Die Bandbreite von natürlichen Farb-, Struktur- und sonstigen Unterschieden innerhalb einer Holzart gehört zu den Eigenschaften des Naturproduktes Holz und stellt keinerlei Reklamations- oder Haftungsgrund dar.

2.3 Holzfehler sowie eventuelle Formänderungen sind Natur bedingt und geben keinen Grund zur Reklamation. Holz kann Risse bilden, kann harzen, kann sich verfärben und trockene Äste können ausfallen. Auch diese Gründe geben keinen Anlass zur Reklamation.

2.4 Durch extreme Witterungseinflüsse, insbesondere nach langen Wärmeperioden, können sich im Holz auffällige Trockenrisse bilden. Diese Risse haben keinen Einfluß auf die Festigkeit und Belastbarkeit des Holzes. Ebenso können sich durch Änderungen der Holzfeuchte geringfügige Veränderungen in der Maßhaltigkeit der Hölzer ergeben. Alle diese Auswirkungen sind unbeeinflussbare Eigenschaften des Werkstoffes Holz und können daher keinen Reklamationsgrund darstellen.

2.5 Gegebenfalls hat der Käufer fachgerechten Rat einzuholen.

 

3. Mängelrüge, Gewährleistung und Haftung

3.1 Für Mängel haftet der Verkäufer nur wie folgt: Der Käufer hat die empfangene Ware unverzüglich auf Menge und Beschaffenheit zu untersuchen. Offensichtliche Mängel sind innerhalb von 7 Tagen durch schriftliche Anzeige (Fax, Post, E-Mail) an den Verkäufer zu rügen.

3.2 Stellt der Käufer Mängel der Ware fest, darf er nicht darüber verfügen, d.h. sie darf nicht weiterver- und bearbeitet und auch nicht ein- oder verbaut werden, bis eine Einigung über die Abwicklung der Reklamation erzielt ist.

3.3 In begründeten Fällen von Fertigungsfehlern wird von uns entsprechender Ersatz geliefert. Weitergehende Ansprüche des Bestellers, insbesondere solche auf Wandlung, Minderung oder Schadensersatz sind ausgeschlossen. Eine bekanntgegebene Beanstandung setzt die Fälligkeit der Zahlung nicht aus.

3.4 Die Dauer der Gewährleistung beträgt bei Neuwaren 24 Monate und bei Gebrauchtwaren 12 Monate ab Erhalt der Ware. Die Gewährleistungsansprüche sind zunächst auf Nacherfüllung beschränkt. Schlägt die Nacherfüllung fehl, ist der Kunde berechtigt, Rücktritt oder Minderung zu verlangen.

3.5 Die Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde Eingriffe oder Reparaturen selbst vornimmt oder durch andere vornehmen lässt, sofern der aufgetretene Mangel darauf beruht. Durch einen Austausch im Rahmen der Gewährleistung treten keine neuen Gewährleistungfristen in Kraft, § 203 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) bleibt unberührt.

3.6 Ausgenommen von der Gewährleistung sind Schäden, die auf normale Abnutzung, natürlichen Verschleiß, unsachgemäßen Gebrauch und auf mangelnde oder falsche Pflege zurückzuführen sind.

3.7 Farb-, Muster- und Größenabweichungen können produktionsbedingt vorkommen und stellen keinen Mangel dar.

3.8 Zusatz für Onlinegeschäfte:

3.8.1 Bei Annahme ist unbedingt darauf zu achten, dass die Sendung unbeschädigt ist. Von außen sichtbare Schäden sind sofort beim Versender zu reklamieren, damit der Versicherungsschutz erhalten bleibt.

3.8.2 Der Kunde kann die Bestellung ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen schriftlich (Fax, Post, E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Ist die Ware unbeschädigt beim Verkäufer angekommen, erhält der Kunde sein Geld zurück. Gilt auch bei nichtgefallen der Ware.

3.8.3 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Bestellungen von Waren, die nach individuellen Wünschen des Kunden angefertigt wurden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten oder aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind.

3.8.4 Wenn der Warenwert der Gesamtbestellung bis zu 40,00 EUR beträgt, trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung, es sei denn der gelieferte Artikel entspricht nicht dem bestellten Artikel.

3.8.5 Um unnötige Kosten zu vermeiden, bitten wir darum, die Rücksendung mit uns abzustimmen. Unfrei verschickte Sendungen werden nicht angenommen. Die für die Rücksendung entstandenen Kosten erstatten wir mit Ausnahme der obigen Regelung (Gesamtbestellwert der Lieferung bis zu 40 EUR).

 

4. Eigentumsvorbehalt

4.1 Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers ( Zimmerei & Bedachung Path ).

4.2 Nach Anmahnung und Nichterfüllung des Kaufvertrages werden gerichtliche Schritte eingeleitet. Zusätzlich droht eine Anzeige wegen vorsätzlichen Diebstahls.

 

5. Zahlungsbedingungen

5.1 Wird der Fälligkeitszeitpunkt überschritten, werden Mahngebühren sowie Verzugszins in Höhe von 5% der Bruttosumme berechnet.

5.2 Zahlungsverzug tritt unmittelbar nach Nettofälligkeit der Rechnung ein, wobei gleichzeitig sämtliche Forderungen fällig werden. Dies gilt auch dann, wenn uns Umstände bekannt werden, die geeignet sind, die Kreditwürdigkeit des Käufers zu mindern. In diesem Fall werden wir noch ausstehende Lieferungen und Leistungen nur gegen Vorauszahlung oder Sicherstellung ausführen oder nach Ablauf einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurücktreten oder Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen.

5.3 Die Zimmerei & Bedachung Path behält sich vor dem Kunden ein Skonto zu gewährleisten. Skontos werden schriftlich auf der Rechnung festgehalten. Ist die Skontofrist abgelaufen hat der Kunde kein Recht eigenmächtig diese Frist zu verlängern.

5.4 Nebenabreden, Zusicherungen, Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages bedürfen der schriftlichen Bestätigung des Verkäufers. Wünscht der Kunde eine Teil- oder Ratenzahlungen um der Forderung nachzukommen, muss dies schriftlich und mit Zustimmung aller Vertragspartner festgehalten werden.

5.5 Zusatz für Onlinegeschäfte:

5.5.1 Die Lieferung erfolgt nur gegen Vorkasse.

5.5.2 Es gelten die gültigen Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Alle Preise sind Euro-Beträge und verstehen sich inklusiv der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Gerät der Kunde mit einer Zahlung in Verzug sind wir berechtigt, sämtliche Rechte aus dem Eigentumsvorbehalt geltend zu machen. Zusätzlich werden Mahngebühren sowie Verzugszins in Höhe von 5% der Bruttosumme berechnet. (siehe 5.1)

5.5.3 Die Geltendmachung eines weiteren Schadens bleibt unberührt. Der Kunde ist berechtigt, den Nachweis zu führen, dass uns kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

5.5.4 Die Abgabe eines Online-Gebotes oder die Zustimmung eines Online-Angebotes ist Vertragsbindend und Bestandteil des Kaufvertrages.

 

6. Datenschutz

6.1 Die im Rahmen von Bestellungen oder Anfragen übermittelten Daten des Kunden werden in unserer EDV gespeichert und vertraulich behandelt.

6.2 Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergeleitet. Ausnahmen bestehen wenn wir Logistikoder Transportunternehmen beauftragen Ihre Bestellung(en) zu liefern. In diesem Fall geben wir nur Ihre Adressdaten weiter.

 

7. Lieferzeit

7.1 Die Lieferzeiten betragen i.d.R. ca. 1 - 6 Wochen, soweit alle Einzelheiten der Lieferung klargestellt sind, mit dem Tage der schriftlichen Auftragsbestätigung und Eingang der vereinbarten Anzahlung bar oder per Überweisung. Ihre Einhaltung setzt die Erfüllung der Vertragspflichten des Bestellers voraus.

7.2 Unvorhergesehene Hindernisse, wie höhere Gewalt, Ausschuß werden oder andere unverschuldete Verzögerungen in der Fertigstellung wesentlicher Lieferteile, Schwierigkeiten in der Materialbeschaffung usw., gleichviel ob sie bei uns oder unserem Lieferanten eintreten, entbinden uns von der Einhaltung vereinbarter Lieferfristen. Inverzugsetzungen werden unter allen Umständen abgelehnt. Ein Anspruch des Bestellers auf Entschädigung bei Lieferüberschreitungen besteht nicht.

7.3 Bei fehlerhafter oder unvollständiger Lieferung behalten wir uns eine kurzfristige Ersatzlieferung vor Kaufpreisminderung vor.

 

8. Schlussbestimmungen

8.1 Vertragssprache ist Deutsch.

8.2 Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen nichtig sein oder werden, so bleiben die Bedingungen im Übrigen wirksam. Die Zimmerei & Bedachung Path und der Kunde werden die nichtige Bestimmung durch eine solche wirksame ersetzen, die dem Willen der Vertragspartner wirtschaftlich am nächsten kommt.

8.3 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland; die Geltung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.

8.4 Erfüllungsort ist 23758 Oldenburg. Gerichtsstand ist Oldenburg . Dies gilt auch, wenn der Kunde Verbraucher ist und nach Vertragsabschluß den Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort ins Ausland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt einer Klagerhebung nicht bekannt ist.

 

Zimmerei & Bedachung Path GmbH & Co.KG
Am Voßberg 21
23758 Oldenburg i.H
Stand: 30.03.2012